Mit unserer LUISE haben wir es nicht leicht. Wie der Name schon sagt:
LUISE (hat ihren Ursprung im altdeutschen Namen Ludwig) starke/bedeutende Kriegerin – kommt sie auf den ersten Blick ganz harmlos daher, hat es aber faustdick hinter den Ohren.

Das Dirndl LUISE hat den typischen ROOSAROTH Balkonettschnitt mit Knopfleiste und dezenten Kugelknöpfchen. Wir verwenden unterschiedliche Materialien, wie Baumwolle, Leinen, Jacquard oder Seide. Was unsere LUISE zu etwas Besonderem macht ist die Art der Verzierung - die Muschelrüsche:

Rein optisch ist die Muschelrüsche wohl nicht die auffälligste aller Verzierungsarten. Jedoch bei genauerer Betrachtung wunderschön in Ihrer Schlichtheit. Auf den zweiten Blick ist die von Hand hergestellte Muschelrüsche ein Kunstwerk das seines Gleichen sucht. In fünf Arbeitsschritten wird sie erst verstürzt, dann in Falten gelegt, gebündelt und anschließend die Muscheln händisch genäht, um sie ganz zum Schluss von Hand am Dirndloberteil zu befestigen. Verglichen mit fertig kaufbaren Posamentenborten ist sie dreidimensional und nicht regelmäßig in ihrer Breite, wodurch diese Verzierung sowohl Ton in Ton als auch farblich abgesetzt zum Oberteil edel wirkt. Im Vergleich zu gleichbreiten Froschgoscherln tragen die Muscheln an der Brust nicht so auf und zieren damit auch ein Dekolleté mit ordentlich Holz vor der Hüttn, ohne dabei harpunenartig dem Gesprächspartner ins Auge zu stechen. Als Besonderheit verarbeiten wir von ROOSAROTH die Rüsche nicht Muschel an Muschel, sondern geben jeder einzelnen etwas Bewegungsspielraum.

Jedes LUISE Mieder wird mit viel Hingabe in unserem Musteratelier gefertigt. Die Leidenschaft steckt in jedem Detail und das Endresultat ist jede Mühe wert.